Donnerstag, 9. Februar 2012

mein vater

ch wiege wieder fette 57 kilo. scheeiße. der arzt meinte, mein gesicht sei "normal". NORMAL? genau das wollte ich nie hören. normal, hallo ich will nicht normalgewichtig sein. ich will dünn sein! also auf die 7 kilos leute. ich werde diesen sommer die 50 knacken, doch da ich eh nicht diszipliniert in sachen "garnichts essen" bin, werde ich vorallem sport machen. sport und eine gesunde ernährung. nie wieder unnötiges zeug. (schaff ich eh nicht.)


ich werde euch jetzt was über meinen papa schreiben. warum? weil ich euch einfach mal erzählen will, wie er ist. und ich dachte mir, ihr seit so süß und hört mir zu :D für die meisten ist der papa einer der wichtigsten personen im leben. bei mir nicht. ok, ich liebe ihn überall, aber er ist einfach so scheiße. er macht mir ständig klar, dass ich überhaupt nicht in sein leben passe. er ist kein familienvater, er ist egoistisch und einfach nur kalt. ganz ehrlich, ich kann nie,nie,nie mit ihm richtig reden, weil er einfach immer alles ins lächerliche zieht und mich sowieso niemals versteht. ich will ehrlich gesagt gar nicht wissen, wie viele frauen er hinter mamas rücken hat. ich glaube, sie weiß es. als ich klein war habe ich erfahren, dass mein vater alkoholiker ist. jetzt ist er (zum glück) trocken. er trinkt zwar noch, aber nicht mehr viel. das er mal alkoholiker war, heißt nicht dass er mich geschlagen oder irgendwas in der art hat. nein! das hat er niemals getan, er labert lediglich nur mist wenn er betrunken ist, aber er war niemals agressiv. man könnte ihn als freak bezeichnet, wenn man ihn wirklich kennt. er ist in manchen dingen einfach krank im kopf, was aber seine ganzen millionen freunde/innen nicht wissen. er will sich immer aus allem raushalten, er ist scheiße zu meiner mama (er schlägt sie nicht!) und er will immer nur das beste. das beste für sich. ich weiß, dass eines tages der tag kommt, an dem er einfach geht. oder uns rausschmeißt. auf die straße setzt. und einfach so seiner perle nach österreich abzischt. ich hasse es, dass er so ist. ich hasse es, dass er mein leben so macht, wie es ist. ich kann nie auf ihn zählen. NIE! er macht mir immer vorwürfe, ich wäre ja so eine nervige tochter und er ist ein ziemliches arschloch. was er manchmal zu leuten sagt, krass. er zieht alle ins lächerliche, beleidigt alle und sagt später nur: warn witz. außerdem ist er scheiße zu seiner eigenen mutter. jedes mal wenn wir bei meiner oma sind, sagt er dumme dinge und ist mega unfreundlich zu seiner eigenen mutter. wie kann man nur so sein? jedes mal muss ich ihn anranzen, damit er endlich seine klappe hält. es dreht sich immer alles um ihn.
seit ich 6 war, sehne ich mich nach einen richtigen vater. der für mich da ist. der sich nach harmonie sinnt. der mich liebt, bedingungslos. ich würde so gerne einen vater haben, der merkt, dass es mir schlecht geht. dem die familie alles bedeutet. ein richtiger familienvater, eben. ich wär gerne papis tochter. ich liebe mein vater zwar, aber er macht mein leben auch gleichzeitig grau. vorallem jetzt wo ich ihn so sehr bräuchte. bitte papa, änder dich. 

Kommentare:

  1. das mit deinem papa ist echt doof ._.

    AntwortenLöschen
  2. Ohh, ich war irgendwie gerührt als ich mir das so durchgelesen hab, und ich dachte immer meiner wär doof...
    Das wird schon wieder..- Ich find deine Texte unheimlich toll :*

    AntwortenLöschen
  3. Freut mich zu hören, dass dir mein Blog gefällt. Was ich bisher von dir gelesen habe, ist aber auch Super, deswegen bin ich jetzt Leser, also gern gegenseitiges verfolgen :)

    AntwortenLöschen
  4. kenne ich leider..
    ich hab auch nich so ein tolles verhältniss zu meinem Vater.
    ich wünsch dir das es in zukunft besser wird:*
    dein blog ist übrigens echt klasse!:)
    liebe grüße ,M:*

    AntwortenLöschen